Ausbildungskurs für Hospizbegleiter

Der Ausbildungskurs gliedert sich in einen Hospiz-Basiskurs (3 Samstage) und einen Hospiz-Intensivkurs (5 Samstage).

Folgende Themen werden im Basiskurs behandelt:

  • Hospiz-Idee/Entwicklung der Hospizbewegung
  • Sterbebegleitung ist Lebensbegleitung
  • Begleitung sterbender Kinder/Familienbegleitung
  • Suizid
  • Begleitung trauernder Kinder und Jugendlicher
  • Trauer ist ein langer Weg
  • Ethische Fragen am Lebensende
  • eigene Auseinandersetzung / Selbstreflexion
  • Praxisberichte von Hospizbegleitern

Folgende Themen werden im Intensivkurs behandelt:

  • Grundlagen der Kommunikation
  • Christliche Sterbebegleitung
  • Besuch der Palliativstation
  • Endlich Leben
  • Palliative Care
  • Modell-Supervision
  • Bestattungswesen
  • Wie gehe ich mit Schuldgefühlen um?
  • Demenz und Hospizbegleitung
  • Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht
  • Rituale des Abschieds

Das Kursangebot für Hospizbegleiter richtet sich sowohl an alle Männer und Frauen, die sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit als HospizbegleiterIn interessieren, als auch diejenigen, die sich mit der Endlichkeit des eigenen Lebens auseinandersetzen wollen.

Zur Ausbildung gehört ein 20-stündiges Praktikum (individuelle Zeiteinteilung) in einem Alten- und Pflegeheim.

Jeder Teilnehmer erhält nach Absolvierung des Kurses ein Teilnahmezertifikat.

Wie erfolgen Kursanmeldungen?

Die Anmeldung erfolgt über die vhs Straubing: Tel.: 09421/8457-30 oder über: www.vhs-straubing.de.

Der Hospiz-Basiskurs und der Intensiv-Hospizkurs 2021 müssen leider auf Grund der aktuellen Corona-Lage abgesagt werden!
Hospizkurse werden erst wieder in 2022 stattfinden.
Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise der vhs Straubing, die die Organisation der Kurse inne hat!
Die Teilnahmegebühren betragen beim Basiskurs 70 Euro, beim Intensivkurs 120 Euro.

Letzte Hilfe-Kurs

17.7.21

Patientenverfügung u. Vorsorgevollmacht

29.11.21

Infoabend zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Patientenverfügung u. Vorsorgevollmacht

25.10.21

Infoabend zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht